Hatten Sie schon ernste Probleme mit Arbeitgebern?

2 Comments

  • Spoetnik - 4 years ago

    Ganz der Meinung meines Vorschreibers. Die Antwortmöglichkeiten sind einfach zu marginal, die Zusammenhänge demgegenüber aber zu kompex.
    Was willste bspw. in meinem Fall schreiben, wenn du 10 Jahre mit Lob und Hudel im Job tätig bist, ohne Fehl und Tadel und plötzlich ein Angebot zur Auflösung des Dienstvertrags vorgelegt bekommst?
    Nur weil die neue Vorgesetzte das Vertrauensverhältnis zu dir zerstört sieht, weil du dich eben gegen ihre Willkürlichkeiten wehrst und vor allem dagegen wehrst, dein Schwänzlein zu Dienstbeginn kraulen zu lassen?

  • gbr - 4 years ago

    Hier wären Mehrfachnennungen nötig - und wenn ihr widersprüchliche Antworten vermeiden wollt, dann mischt die Antwortkategorien nicht durcheinander. So ist es ziemlich witzlos.

Leave a Comment

0/4000 chars


Submit Comment